Nationaler AIDS-Beirat aufgelöst

27. November 2016

Im November fand die letzte reguläre Sitzung statt.

Der Nationale AIDS-Beirat, der im Jahr 1987 gegründet wurde, hat seine Tätigkeit beendet und wird aufgelöst. Das Beratungsgremium des Bundesministeriums für Gesundheit unterstützte die Bundesregierung mit seiner Arbeit beim Abbau von Stigmatisierung und Diskriminierung und der Verbesserung der Präventionsarbeit.

Als Nachfolger des Nationales AIDS-Beirats soll 2017 ein Begleitgremium eingerichtet werden zur Umsetzung der im April 2016 verabschiedeten Strategie zur Eindämmung von HIV, Hepatitis B und C und anderen sexuell übertragbaren Infektionen. Das Gremium wird sich u.a. aus Vertretern der Medizin und Wissenschaft, der Selbsthilfe und der Zivilgesellschaft zusammensetzen.