FDA: Sicherheitsbedenken bei Testosteron

27. März 2017

Die amerikanische Zulassungsbehörde warnt vor Einsatz bei altersbedingt niedrigem Testosteron. 

Testosteron ist zur Behandlung des Hypogonadismus bei Erkrankungen von Hoden, Hypophyse oder ZNS zugelassen. Wird Testosteron wegen eines altersbedingten Abfall des Testosteronspiegels gegeben, bestünde die Gefahr von kardiovaskulären Ereignissen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Die Studienlage ist zwar nicht eindeutig, dennoch hat die FDA eine entsprechende Änderung in der Fachinformation verordnet und die Ärzte aufgefordert, Patienten über diese Risiken aufzuklären.


Nachrichten

Nachrichten-Archiv weiter