SURVEYOR-II: G/P bei GT 2,4,5 und 6

Boston, 14.11. 2016

Die Therapieverkürzung auf 8 Wochen ist möglich.

An der Studie nahmen 203 nicht-zirrhotische Patienten mit GT 2,4,5 und 6 teil (176 naiv und 27 vorbehandelte Patienten = 21 IFN-basiert, 6 SOF-basiert). Sie wurden 8 Wochen mit G/P behandelt.

97% erreichten die SVR12. Zwei Patienten brachen die Therapie wegen mangelnder Compliance ab, drei weitere waren „lost to follow-up“.
 Das Vorliegen von Baseline RAVs sowie die Höhe der Viruslast hatten keinen Effekt auf die Ansprechraten.

Von den vorbehandelten Patienten wurden 25/27 (93%) geheilt. 3 Patienten (2 vorbehandelt GT2a) hatten einen Relapse.  Die häufigsten Nebenwirkungen waren Müdigkeit (18%), Kopfschmerzen (14%) und Übelkeit (11%). Nebenwirkungen/Therapieabbrüche beobachtet. Nur zwei Patienten hatten eine Grad 3 Laborabweichung (Hyperbilirubinämie, GOT Erhöhung).


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.