US-Veteranen

Boston, 14.11. 2016

Bei GT1 funktioniert es auch im klinischen Alltag sehr gut .

In den USA gibt es für ehemalige Soldaten spezielle medizinische Einrichtungen und deshalb besonders viele und gute Daten. In der vorgestellten Arbeit wurden die Daten von mehr als 17.000 Personen, die zwischen 1/2014 und 6/2015 Interferon-frei behandelt wurden. 80% hatten GT1, 12% GT2, 7% GT3 und 1% GT4.

SOF/Ribavirin n=2.986
SOF/Ledipasvir = 11.327
3D (PrOD) n= 3.174

Die SVR12-Raten waren nur bei Genotyp 1 bei Patienten mit/ohne Zirrhose so gut wie in den klinischen Studien.
Bei GT2-4 hatten die Zirrhotiker deutlich schlechter abgeschnitten.

GT1 91% vs 94%
GT2 90% vs 77%
GT3 82% vs 66%
GT4 91% vs 84%

Auch bei den vorbehandelte Patienten schnitten nur Patienten mit GT1 gleich gut ab wie therapienaive Patienten, während die SVR-Raten bei den anderen Genotypen bei den Vorbehandelten um rund 8% niedriger lagen.

 -- Kommentar Dr. Ramona Pauli, München

Die Daten der Veteranen-Kohorte belegen klar, dass 3D und SOF/LPV bei Genotyp 1 sehr gut funktionieren, während Sofosbuvir+Ribavirin bei den Genotypen 2 und 3 deutlich unterlegen ist, insbesondere wenn eine Zirrhose vorliegt oder der Patient vorbehandelt ist. Hier gibt es mittlerweile bessere Optionen, die man auch einsetzen sollte.



Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.