Wahrscheinlichkeit der HIV-Übertragung bei Analsex

In Australien liegt das geschätzte Risiko einer HIV-Infektion bei rezeptivem ungeschützten Analverkehr mit Ejakulation pro Kontakt bei rund 1,5%.

Eine australische Forschergruppe untersuchte das Risiko einer HIV-Infektion bei Analsex. Dazu wurden 1427 HIV-negative MSM in Sydney im Durchschnitt über vier Jahre lang (6/01-12/04) beobachtet.  Bei 53 Männern kam es zur HIV-Infektion. Die geschätzte Wahrscheinlichkeit einer HIV-Übertragung bei ungeschütztem Analverkehr betrug pro Kontakt:

  • anal rezeptiv mit Ejakulation in den Enddarm: 1,43%
  • anal rezeptiv ohne Ejakulation in den Enddarm: 0,65%
  • anal insertiv: ohne  Beschneidung 0,66%, mit Beschneidung 0,11%