Herzinfarkt durch Grippe

02. Februar 2018

Eine Infektion mit Influenza-Viren erhöht das Risiko für einen Herzinfarkt signifikant.

Das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, ist innerhalb der ersten sieben Tage nach Auftreten der Grippe sechsmal höher als in der Zeit danach. Eine kanadische Forschergruppe identifizierte 364 stationäre Aufnahmen wegen eines akuten Herzinfarktes: Die Patienten wurden entweder innerhalb eines Jahres (n=20, Risikozeit) oder nach einem Jahr (n= 344, Kontrolle) nach einem positiven Test auf Influenza in Krankenhaus eingewiesen. Eine Infektion mit Influenza B hatte ein höheres Herzinfarktrisiko als Influenza A (Inzidenz Ratio (IR) 10,11 vs. 5,17), gefolgt von respiratorischem Syncytial-Virus (IR 3,51) und anderen Viren (IR 2,77). Nach den ersten sieben Tagen war das Herzinfarktrisiko genauso hoch wie in der Kontrollgruppe.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.