FSME-Risikogebiete

17. Mai 2018

Im Epidemiologischen Bulletin 17/2018 findet sich eine aktualisierte Karte der FSME-Risikogebiete.

Ein Risiko für eine FSME-Infektion besteht weiterhin vor allem in Bayern,  Baden-Württemberg, Südhessen, im südöstlichen Thüringen und inzwischen in 4 sächsischen Kreisen.

In den FSME-Risikogebieten liegen die Erkrankungszahlen über dem Schwellenwert, ab dem ein Kreis als Risikogebiet definiert wird. Ein Kreis wird als Risikogebiet definiert, wenn in einem Fünfjahreszeitraum in dem Kreis oder in der Kreisregion, bestehend aus dem Kreis und allen angrenzenden Kreisen, mehr als ein Fall pro 100.000 Einwohner aufgetreten ist.

Die Fünfjahres-Inzidenzen aller Landkreise zwischen 2002 und 2017 sind in der Anlage zum Epidemiologischen Bulletin 17/2018 aufgeführt.

Erscheinungsdatum 26. April 2018 PDF (186 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.