Reiseimpfberatung

20. Juni 2018

Europäische Gesundheitsbehörde: An Masernschutz denken!

Wegen der anhaltenden Masernausbrüche in mehreren europäischen Ländern appelliert das "European Centre for Disease Prevention and Control" an Ärzte, Menschen vor Reisen den Masernschutz nahezulegen. Es sei "so wichtig wie noch nie", dass Menschen vor dem Urlaub den Impfschutz erhalten, wird ECDC-Direktorin Dr. Andrea Ammon in einer Mitteilung des Zentrums zitiert.
Am stärksten getroffen hat es nach ECDC-Angaben Rumänien mit 3284 Fällen 2018 gefolgt von Frankreich (2306 Fälle), Griechenland (2097) und Italien (1258). Aus diesen Ländern seien 2018 schon 25 Masern-Todesfälle gemeldet worden. Einen weiteren Ausbruch gibt es in England und Wales mit 1346 bestätigten Fällen. Auch in Tschechien, Irland, Portugal und Spanien häufen sich Masern.

In Deutschland häufen sich momentan Masern-Erkrankungen in Köln, hier wurden seit Januar bereits 106 Fälle gemeldet. Insgesamt gab es in Deutschland in diesem Jahr 347 registrierte Erkrankungen. Außerhalb der EU sind unter anderen auch Russland (1149),


Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.