HIV trotz PrEP

07. Oktober 2018

Auch eine FTC-Resistenz kann zur Transmission führen.

Bei dem 21jährigen Mann wurde eine HIV-Infektion 13 Monate nach Beginn einer täglichen PrEP diagnostiziert. Bei der Diagnose war der HIV-ELISA noch negativ, die HIV-PCR mit 560 Kopien/ml positiv. Das HI-Virus hatte eine M184V, eine L74V und K103N und war auf TDF soll empfindlich. Der transmittierende Partner war nicht behandelt. Der Patient hatte eine PrEP regelmäßig genommen (Nachweis Blut und Haar). Während der PrEP hatte er eine Chlamydien-Urethritis und dreimal eine Gonorrhoe.

Dies ist der sechste dokumentierte Fall einer HIV-Infektion trotz PrEP bei nachweislich guter Adhärenz Offenbar kann es auch zur Transmission kommen wenn nur eine M184V vorliegt.

Timeline of events


Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.