PrEP von TAD

21. November 2018

Speziell für die PrEP gibt es zwei neue Packungsgrößen und einen neuen Preis.

Neu von TAD: Die Kombination in Wochentageblistern in den Packungsgrößen 7 und 35 Filmtabletten und mit einem AVP von 58,991 € ist das TAD-Präparat in der Packungsgröße 35 Filmtabletten mit einem Einzeltablettenpreis von 1,69 € die günstigste in Deutschland verfügbare PrEP als praktisches Fertigarzneimittel.

Als Fertigarzneimittel bietet die PrEP mit dem TAD-Präparat einen schnellen Zugang zum Präparat. Da die Blister nicht erst individuell für den Patienten angefertigt werden müssen, haben die Patienten die Möglichkeit Ihre Medikation sofort zu erhalten. Zudem wird die Anonymität der PrEP-Nutzer aufrechterhalten da das Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil von TAD nicht namentlich individuell für den Patienten verblistert werden muss.

Da die Adhärenz bei der PrEP eine wichtige Grundvoraussetzung für die Wirksamkeit ist, unterstützt TAD den Patienten durch Blister mit Wochentageaufdruck. Zudem sind die Blister perforiert und in Einzeldosen abtrennbar für eine einfache und unkomplizierte Mitnahme.

Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil von TAD ist seit Oktober 2018 offiziell für die PrEP (Präexpositionsprophylaxe) zugelassen.


1) Preisstand 15.11.2018 (Lauer-Taxe)

Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.