HIV&more.

Diese Website bietet wissenschaftliche Grundlagen, Fortbildung und aktuelle Informationen zu HIV/Aids. Namhafte Autoren beschreiben neue Studien und Möglichkeiten der HAART sowie klinische Fragestellungen. Die Beiträge verschiedener Gruppen und Fachgesellschaften geben eine gute Übersicht zu allen Aktivitäten im Bereich HIV/Aids.

EASLILC 2105

Der 50. International Liver Congress der EASL findet vom 22.-26. April in Wien statt. Auf diesem Kongress werden viele offenen Fragen zur Hepatitis C diskutiert und hoffentlich auch beantwortet werden. Die Erwartungen jedenfalls sind groß. berichtet wie gewohnt live vom Kongress.

Kongress Website: https://ilc-congress.eu/öffnet neues Fenster

Interviews

Dr. Ramona Pauli

Dr. Ramona Pauli

Hoffnung für schwer zu behandelnde Patienten

Endlich werden auch Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion behandelt werden können. Und auch bei der Zirrhose gibt es Fortschritte. Dr. Ramona Pauli, München, fasst die wichtigsten Neuigkeiten zusammen.



mp3logoDownload Audio Datei

OPTIMIST: Simeptevir plus Sofosbuvirweiter

Sofosbuvir: Mehr Nebenwirkungen bei schlechter Nierenfunktion weiter

BOSON: Sofosbuvir + pegIFN/RBV 12 Wochenweiter

Sofosbuvir + NS5A-Inhibitor + Ribavirin bei dekompensierter Zirrhose weiter

Sofosbuvir/Ledipasvir bei GT 4 und GT 5 weiter

RUBY-1: 2D-Regime bei Dialyse weiter

Später Relaps oder Reinfektion?weiter

MALACHIT-1 und- 2: 3D-Regime vs Tripletherapie mit Telaprevirweiter

C-Surfer: Erste Studie mit Dialyse-Patienten weiter

Retherapie mit Sofosbuvir/Ledipasvir nach Sofosbuvir/Ledipasvir-Versagenweiter

EAP Sofosbuvir+Daclatasvir bei GT3 weiter

C-Salvage: Grazoprevir plus Elbasvir nach Tripletherapie-Versagen weiter

EASL aktualisiert Leitlinien zur Hepatitis C weiter


HIV&more 2015-1


HIV&more März 2015

CROI 2015 » ART-Modifikation bei früherem virologischem Versagen » Pharmakologie in der HIV-Therapie  » Deutsche Patienten bitte hinten anstellen! » Aktualisierte Leitlinien Hepatitis C » Was bedeuten Rabattverträge?  weiter


CROI 2015CROI 2015

Der wichtige amerikanische HIV-Kongress fand 23.-27. Februar in Seattle statt.
Hier die Meldungen vom Kongress ...weiter


HIVreport zur Aktuellen Medizinischen Versorgung bei Hepatitis C 

Aktuelle Empfehlungen zur Therapie von Hepatitis C » Einfluss der Kosten auf die Verfügbarkeit » Krankenkassen richten „Sonderbudget“ für die HCV-Therapie ein » 10 Einschätzung der Redaktion

Download HIVreportPDF-Datei Download


Neue Therapieoptionen

Derzeit stehen zur Behandlung der Hepatitis C drei direkt antivirale Medikamente (Daclatasvir, Simeprevir, Sofosbuvir) und eine Fixkombination (Sofosbuvir/Ledipasvir) zur Verfügung. Weitere stehen noch vor der Tür. Damit ist eine Interferon-freie Behandlung aller Hepatitis C-Genotypen möglich.
Detaillierte Informationen zu den einzelnen Medikamenten und Empfehlungen zur Behandlung finden Sie hier. 


Prof. Christoph SarrazinInterview mit Prof. Christoph Sarrazin, Frankfurt
Genotyp 3 - Optionen heute

Der Genotyp 3 gilt als der am schwierigsten zu behandelnde Genotyp. Prof. Sarrazin erklärt, welche Optionen es heute gibt, wie lange man behandeln sollte oder ob man auf neue Optionen kann.

     Download Audio Datei


GBA-Beschluss zu Sofosbuvir (Sovaldi®)

Dr. Dietrich Hüppe, Herne

Interview Dr. Dietrich Hüppe, Herne
Auf die richtige Strategie kommt es an

Seit kurzem gibt es einen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) zur Wirtschaftlichkeit der Behandlung der chronischen Hepatitis C mit Sofosbuvir. Und seither geht bei den Ärzten die Angst vor dem Regress um, denn in einigen Situationen konnte der GBA „keinen Zusatznutzen“ der Behandlung mit Sofosbuvir. weiter


HIV/HCV-Sektion bei HHS-Leitlinien aktualisiert

Bei der Behandlung von Koinfizierten sind insbesondere Interaktionen mit der ART zu berücksichtigen.weiter


American Association for the Study of Liver DiseasesLiver Meeting in Boston 

Anfang November findet das "Liver Meeting" der amerikanischen Lebergesellschaft AASLD statt. Viele neue Daten sind angekündigt.
Antworten erhofft man sich insbesondere zu den offenen Fragen nach Therapiedauer, optimalen Kombinationen und zur Resistenzentwicklung. 

Kongress website:  http://www.aasld.org/livermeeting/Pages/default.aspxöffnet neues Fenster

PrOD bei schlechter Nierenfunktionweiter

Sofosbuvir/Ledipasvir bei kompensierter Zirrhoseweiter

Interaktionsprofil Sofosbuvir/Ledipasvir weiter

Hepatitis Bweiter

HCC bei HIV-Koinfektionweiter

Transplant-Hepatitisweiter

Dekompensierte Zirrhoseweiter

SOFDAC bei Genotyp 3weiter

Heilungsraten bei Opiat-Substitutionweiter

Viruskinetik kein Prädiktor weiter

PrOD bei GT1a und Zirrhoseweiter

Sofosbuvir/Simeprevir im klinischen Alltagweiter

Trio-Therapie mit Daclatasvirweiter

C-SWIFT: Vier Wochen sind zu kurzweiter

Sofosbuvir/Ledipasvir bei HIV/HCVweiter

SVR verbessert Prognoseweiter

Interview mit Priv.-Doz. Dr. med. Heinrich Hinrichsen, KieInterview mit Priv.-Doz. Dr. med. Heinrich Hinrichsen, Kiel
Hepatitis C
Interferon-freie Therapie in der Praxis

Auf dem amerikanischen Leberkongress wurden erstmals Erfahrungen zum Einsatz der neuen Medikamente außerhalb von Studien berichtet. Die Zahlen sind sehr ermutigend, aber es gibt immer Patienten, die schwer zu heilen sind.

     Download Audio Datei


Nachrichten

Nachrichten-Archiv weiter