• Erste PrEP ausgeliefert

    11. Oktober 2017: Die ersten verblisterten Tabletten zur PrEP wurden planmäßig ausgeliefert. Wie lange muss man warten?weiter

  • Auch MSD stoppt ein HCV-Entwicklungsprogramm

    03. Oktober 2017: Weder die Kombination Grazoprevir/Ruzasvir/Uprifosbuvir noch die Kombination Ruzasvir/Uprifosbuvir werden weiterentwickelt.weiter

  • Weniger HIV-Neudiagnosen im Jahr 2016

    28. September 2017: Laut Robert Koch-Institut wurden in Deutschland im Jahr 2016 8% weniger HIV-Neudiagnosen gemeldet als ein Jahr zuvor: Die Anzahl ist von 3.699 auf 3.419 gesunken.weiter

  • Marathontraining auch für HIV-Positive okay

    28. September 2017: Moderates aerobes Ausdauertraining wie ein Marathon-Training schadet bei HIV-Infektion nicht und hat positive Effekte auf die CD4-Zellzahl, den Cholesterin-Wert und den Blutdruck.weiter

  • Immer mehr HIV-Diagnosen > 50 Jahre

    28. September 2017: Die Anzahl der neu mit HIV diagnostizierten Über-50-Jährigen steigt in 16 europäischen Ländern durchschnittlich um 2,1% so eine neue epidemiologische Studie des European Centre for Disease Prevention and Control ECDCweiter

Gib PrEP eine Chance

Erste PrEP ausgeliefert

Die ersten verblisterten Tabletten zur PrEP wurden planmäßig ausgeliefert. Wie lange muss man warten?weiter

PrEP-Produktion läuft nach Plan

Die ersten PrEPs werden Anfang Oktober ausgeliefert. Wo kann man sein Rezept einlösen? weiter

PrEP endlich auch in Deutschland bezahlbar!

50 .- € kosten 28 Tabletten Tenofovirdiproxil/Emtricitabin HEXAL zur PrEP.weiter

Praktische Anleitung zur PrEP

(Nach UK Guide to PrEP, Stand September 2017) weiter


Ausgabe 1 - September 2017

Hepatitis&more: Ausgabe 1 - September 2017

Neue HCV-Medikamente » HCV-Therapie bei Dekompensation » Neue DAA – Neue Interaktionen » Leitlinien Hepatitis B » Hepatitis durch Herpesviren » Nicht-alkoholische Fettleber  weiter


HIV&more 2017-3

HIV&more September 2017

HIV-2 selten und anders » IAS: Neue Strategien » ART: Die neuen Player » Malaria mit/ohne HIV » Kasuistik: Besuch zu Hause in Afrika »    weiter


AASLD Logo

AASLD – The Liver Meeting® 2017
20. - 24. Oktober in Washington DC

Beim amerikanischen Liver Meeting werden die neuesten Erkenntnisse zu allen Lebererkrankungen vorgestellt und diskutiert. Zur Hepatitis C und Hepatitis B werden wichtige klinische Daten erwartet. Besonderes Interesse gilt auch der Fettleber-Hepatitis NASH. Hier sind mehrere neue Medikamente in der Entwicklung. HEP&more wird aktuell vom Kongress berichten.

Kongress Website: www.aasld.org/events-professional-development/liver-meeting 


Therapieoptionen bei Hepatitis C

Zur Behandlung der Hepatitis C stehen mehrere direkt antivirale Medikamente zur Verfügung.
Detaillierte Informationen zu den einzelnen Medikamenten und Empfehlungen finden Sie auf www.hepatitisandmore.de

hepatitisandmore.de


Süddeutsches Infektiologie Symposium 2017

SIS 2013 - Schloss Hohenkammer

Save the date!

Das 7. Süddeutsche Infektiologie Symposium wird am zweiten Wochenende im November, am 10. Und 11. 11. 2017 im Tagungshotel Schloss Hohenkammer stattfinden.weiter


IAS 2017 Logo9th IAS Conference on HIV Science
23.-26. Juli 2017 in Paris/Frankreich

Im Zentrum dieses Aids-Kongresses steht wie der Name schon sagt die Wissenschaft. Neue Erkenntnisse werden erwartet zur PrEP bei Bedarf (auch bei ChemSex), zur HIV-Therapie mit nur zwei Substanzen (2SR), zur Hepatitis C bei HIV, und und und…. wird wie gewohnt live vom Kongress in Paris berichten.

Interviews

Dr. Ramona PauliDr. Ramona Pauli, München

PrEP - Neue Erkenntnisse

Youtube Video

Dr. Ramona PauliDr. Ramona Pauli, München

Neue HIV-Medikamente

Youtube Video

Dr. Ramona PauliDr. Ramona Pauli, München

HIV-Behandlung : Neue Strategien

Youtube Video

Cabotegravir als PrEP

Eine Injektion alle 8 Wochen reicht aus. weiter

EXPEDITION-2

Glecaprevir/Pibrentasvir bei HCV/HIV mit/ohne Zirrhose weiter

EMERALD

Neue Fixkombination Darunavir/c/TAF/FTC erfolgreich.weiter

NEAT022

Switch auf Integrasehmmer könnte Infarktrisiko senken.weiter

IPERGAY

PrEP bei Bedarf schützt zuverlässig. weiter

HIV Heilung

Neunjährige über 8 Jahre in Remission weiter

ENDURANCE-1

Acht Wochen Glecaprevir/Pibrentasvir auch bei HIV/HCV möglich. weiter

Bictegravir vs. Dolutegravir

Vergleichbarer Effekt der beiden Integrasehemmer in Fixkombination.weiter

OPTIMAL

Bei schlechter Immunlage kein Nutzen von Maraviroc zusätzlich. weiter

Treatment as Prevention

Nicht nachweisbar = sexuell nicht infektiös weiter

LATTE-2

Gute Langzeit-Wirksamkeit von Cabotegravir/Rilpivirin intramuskulär. weiter

ANDES

Positive Pilotstudie mit Darunavir/r plus Lamividin. weiter

Dolutegravir/3TC

Die duale Therapie funktioniert selbst bei hoher Viruslast. weiter



Welt Hepatitis Tag 28 Juli 2017

Eliminate Hepatitis

Eliminate Hepatitis

2015 starben 1.34 Millionen Menschen an den Folgen einer Hepatitis - mehr als an HIV und genauso viele wie an Tuberkulose.

Weltweit haben 257 Millionen Menschen eine chronische Hepatitis B und 71 Millionen eine chronsche Hepatitis C. Doch nur 9% der Menschen mit Hepatitis B und nur 20% der Menschen mit Hepatitis C kennen ihre Diagnose und noch viel weniger wurden/werden behandelt. Um das von der WHO gesetzte Ziel einer quasi Hepatitis-freien Welt 2030 zu erreichen, muss noch viel getan werden. Insbesonder in den Ländern, in denen die meisten Betroffenen zu Hause sind.

50% der Menschen mit chronischer Hepatitis leben in

Brasilien, China, Ägypten, Indien, Indonesien, Mongolei, Myanmar, Nigeria, Pakistan, Uganda, Viet Nam.

Hier leben besonders viele Menschen mit chronsicher Hepatitis

Kambodscha, Kamerun, Kolumbien, Äthiopien, Georgien, Kyrgyzstan, Morokko, Nepal, Peru, Philippinen, Sierra Leone, Südafrig, Tanzania, Thailand, Ukrain, Usbekistan, Zimbabwe.

http://www.who.int/campaigns/hepatitis-day/2017/event/en/

http://www.who.int/hepatitis/publications/global-hepatitis-report2017/en/


NRZ Retroviren
      bulletinRetrovirus-Bulletin 1/2017 erschienen

PDF DownloadDas Bulletin wird vom Nationalen Referenzzentrum für Retroviren (NRZ) in München herausgegeben. Die Themen: Besuch von Robert Gallo, Oberflächenmarker von ruhenden CD4-Zellen, Kasuistik Asylbewerber aus Nigeria, Einfluss von Helminthen auf HIV, Kinder gesund trotz HIV.


EASL LogoThe International Liver Congress© 2017
19-23 April, Amsterdam

Der Internationale Leberkongress in Amsterdam ist das jährliche Highlight der  Hepatologen. Ein wichtiges Thema dabei ist die Hepatitis C. Erwartet werden viele neue Daten, unter anderem zu den zwei neuen Fixkombinationen, die voraussichtlich noch in diesem Jahr zugelassen werden. Aber auch zu den anderen Hepatitiden sowie zur Fettleber werden neue Forschungsergebnisse präsentiert. berichtet wird wie gewohnt live vom Kongress.


INTERVIEWS

Dr. Ramona Pauli, München

Dr. Ramona Pauli, München

EASL 2017, Amsterdam


Hepatitis C

mp3logoDownload Audio Datei

Hepatitis B

mp3logoDownload Audio Datei

PPT und PDF zu 3D und G/P

PPT und Poster zu Grazoprevir /
Elbasvir und Multitarget-Kombination

Prognose bei Fettleber

Verkürzung bei HIV/HCV-Koinfektion

C-SURGE

HCV-Heilung macht Lebertransplantation überflüssig

MAGELLAN-1

Neue Leitlinien zur Hepatitis B

SOF/VEL/VOX

EXPEDITION-I

Gefährdet: HCV-infizierte Kinder und Jugendliche

Hepatitis E häufiger als gedacht

ENDURANCE-3 : G/P 8 Wochen heilen 95% mit GT3

HCC-Risiko nach Heilung nicht erhöht


croi 2017 logo

CROI 2017
13-16 Februar in Seattle

Der renommierte amerikanische HIV-Kongress wird in diesem Jahr in Seattle stattfinden. Erwartet werden Daten zu HIV, Hepatitis und TB. Ergebnisse großer klinischer Studien stehen dabei nicht an, aber gerade auf der CROI hat es schon viele Überrasschungen gegeben. berichtet wie gewohnt live vom Kongress berichten. weiter

Tag 3: New York, HTLV-I, SMART & START vereint

Tag 2: Fokus auf die Jugend, Impfstoffe und Poster

Tag 1: Therapeutische Impfung, Gentherapie, Neue Medikamente

CROI: offizielle Eröffnung 13.02.2017

Community Cure Workshop

Der von HIV geheilte „Berlin-Patient“ nimmt jetzt die PrEP

Diese CROI wird (auch) politisch!

Powerpoint und PDF Slides zum download


PrEP (PräExpositionsProphylaxe) - Fragen und Antworten

Das HIV-Medikament Truvada® steht zur PrEP (PräExpositionsProphylaxe) zur Verfügung. Eine Tablette einmal täglich kann vor HIV schützen. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen dazu.  weiter


on Twitter

Auch defekte Viren sind aktiv

auf Facebook

fb.com/hivandmore

Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.