Heilung?

Mit den bekannten antiretroviralen Medikamenten ist es derzeit nicht möglich, die HIV-Infektion zu heilen, d.h. die HI-Viren vollständig aus dem Körper zu entfernen. Es wird jedoch intensiv nach einer Heilung gesucht. Das Hauptproblem liegt bei den so genannten latent infizierten Zellen (resting CD4- cells). Das in diesen ruhenden Helfer-Lymphozyten versteckte Virus wird von den Medikamenten nicht erreicht. Ein Ansatz, der aktuell untersucht wird, ist daher das Prinzip „Kick and Kill“,. Durch Medikamente soll HIV in den langlebigen Zellen aktiviert und dann durch andere Medikamente abgetötet werden. Eine weiterer Ansatz ist die „funktionelle“ Heilung, d.h. HIV bleibt im Körper, vermehrt sich jedoch auch ohne Medikamente nicht.  Auch hierzu laufen bereits einige Studien.

Ein Patient ist geheilt

Der einzige bisher geheilte Patient Timothy Brown hatte wegen einer bösartigen Erkrankung des blutbildenden Systems eine Knochenmarktransplantation, bei der sein eigenes Immunsystem ausgelöscht und durch das eines anderen Menschen ersetzt wurde. Das Verfahren ist sehr risiko- und nebenwirkungsreich und kommt nur für einzelne Patienten mit Leukämie oder Lymphdrüsenkrebs in Frage.

Aktuelles

weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.