Cabotegravir als PrEP

Paris/Frankreich, 23.07 - 26.07 2017

Eine Injektion alle 8 Wochen reicht aus.

Cabotegravir ist ein neuer Integrasehemmer, der intramuskulär injiziert wird. In einer frühen pharmakokinetischen Studie reichte die Gabe von 800 mg einmal alle 12 Wochen (Q12W) nicht aus. In der neuen HTPN077 wurden jetzt zwei Dosierungen gegen Placebo geprüft: 800 mg Q12W und 600 mg Q8W.

Erneut waren die Spiegel bei 800 mg Q12W zu niedrig. Die Dosierung 600 mg (1x3ml) alle 8 Wochen erreichte dagegen die geforderte Konzentration.

Interessanter Nebenbefund: Cabotegravir wird aus dem „muskulären Kompartiment“ bei Frauen wohl langsamer freigesetzt, denn im Vergleich zu Männern waren die maximalen Spiegel niedriger und die Talspiegel höher.

Reaktionen an der Injektionsstelle waren häufig, meist aber mild bis moderat. Nur ein Patient brach die Studie aus diesem Grund ab.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.