IPERGAY

Paris/Frankreich, 23.07 - 26.07 2017

PrEP bei Bedarf schützt zuverlässig.

In der Studie IPERGAY nahmen HIV-negative schwule Männer Tenofovir/Emtricitabin (Truvada®) bei Bedarf ein und zwar 2 Tabletten mindestens 2 Stunden vor dem Sex und dann jeweils 1 Tablette 24 und 48 Stunden später. In der Studie hatten die Männer allerdings aufgrund häufiger Sexualkontakte um Schnitt 15 Tabletten pro Monat eingenommen, was fast einer täglichen PrEP entspricht.

Um die Frage zu klären, ob die PrEP bei Bedarf auch bei selteneren Sexualkontakten funktioniert, wurden jetzt in einer Substudie die Daten der 269 Männer analysiert, die weniger als 15 Tabletten/Monat eingenommen hatten. Im Lauf der 134 Personen-Jahre kam es in der Placebo-Gruppe zu 6 HIV-Infektionen, während in der PrEP-Gruppe keine einzige HIV-Infektion beobachtet wurde. Die Patienten hatten im Schnitt 5 mal pro Monat ungeschützten Analverkehr und 9,5 Tabletten pro Monat eingenommen. Damit ist, so der Studienleiter Jean-Michel Molina, Paris, die PrEP bei Bedarf eine gesicherte Methode der HIV-Prävention.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.