AIDS 2012 Logo  XIX International AIDS Conference 2012
in Washington DC 22.-27. Juli 2012

Der Weg ist frei für den 19. WeltAidsKongress in Washington DC. Die Einreisebeschränkungen für HIV-Infizierte in die USA sind aufgehoben, der Kongress kann nach vielen Jahren Abstinenz wieder einmal in den Vereinigten Staaten stattfinden. Das Motto in diesem Jahr lautet "TURNING THE TIDE TOGETHER". Zu den erwarteten Schwerpunkten gehört  die Prävention mit antiretroviralen Medikamenten als PrEP oder Therapie. Aber auch die Themen Heilung und neue Therapiestrategien werden sicherlich nicht zu kurz kommen. HIV&more wird wie gewohnt aktuell vom Kongress berichten.

Prof. Matthias Stoll, HannoverInterview mit Prof. Matthias Stoll, Hannover
Neue klinische Studien

In Pilotstudien wurden der Nuke-freie Backbone Maraviroc einmal täglich mit dem konventionellen NRTI-Backbone verglichen und der Switch von einem geboosterten PI-Regime auf die Fixkombination Rilpivirin/Tenofovir/Emtricitabin geprüft. Prof. Matthias Stoll erläutert die Ergebnisse.

     Download Audio Datei


Raltegravir langfristig besser als Efavirenz

Auch nach fünf Jahren ist die initiale Therapie mit Raltegravir dem NNRTI Efavirenz jeweils plus zwei NRTI virologisch und immunologisch überlegen und zudem besser verträglich. weiter

Nuke-frei mit Maraviroc einmal täglich

Die NRTI-freie Therapie mit Maraviroc einmal täglich wurde in Kombination mit ATV/r und DRV/r geprüft. In beiden Pilotstudien erreichten weniger Patienten eine optimale Suppression. weiter

Nitazoxanid kein Effekt bei HIV/HCV-Koinfektion

Die zusätzliche Gabe von Nitazoxanid bei konventioneller Therapie der Hepatitis C erhöht die Chance auf Heilung nicht. weiter

Leberdekompensation bei HIV/HCV-Koinfektion häufiger

Koinfizierte haben ein höheres Risiko von Komplikationen der Leberzirrhose, insbesondere von Varizenblutungen. weiter

Cd4-Kontrolle Alle Sechs Monate?

Bei Patienten mit gutem Immunstatus und stabiler Virussuppression ist eine Laborkontrolle der CD4-Zahl möglicherweise nicht alle drei Monate notwendig. weiter

Entzündung und AIDS

Verschiedene Entzündungsparameter korrelieren mit AIDS und nicht-AIDS Ereignissen. weiter

Akute HIV-Infektion

Die sehr frühe Behandlung innerhalb der ersten Wochen nach Infektion antiretrovirale Therapie vermindert die Immunaktivierung. weiter

Booster Cobicistat und Ritonavir vergleichbar

Cobicistat hat im Vergleich zu Ritonavir einen vergleichbaren virologischen Effekt, führte jedoch in Kombination mit Atazanavir häufiger zu Hyperbilirubinämie und Nierenfunktionseinschränkung. weiter

SPRING-2: Dolutegravir als Therapiestart

Der neue Integrasehemmer Dolutegravir, der nur einmal täglich eingenommen werden muss, ist genauso effektiv und verträglich wie Raltegravir zweimal täglich. weiter

CD4-Zahl über 700/µl verlängert Leben

Eine CD4-Zahl <700/µl ebenso wie eine Hepatitis-Koinfektion und der Gebrauch von Stavudin hatten in einer Datenanalyse einen negativen Einfluss auf die Lebenserwartung. weiter

Elvitegravir vs Raltegravir bei Vorbehandelten

Stark vorbehandelte Patienten profitieren von einer Behandlung mit dem Integrasehemmer Raltegravir und Elvitegravir gleichermaßen. weiter

Raltegravir bei Tuberkulose

Bei Tuberkulose-Therapie mit Rifamipicin scheint Raltegravir mit TDF/3TC eine gute Option zu sein. weiter

Switch auf Fixkombination mit Rilpivirin

Bei supprimierter Viruslast ist der Wechsel von einem geboosterten Proteasehemmer plus 2NRTI auf die Fixkombination Rilpivirin/Tenofovir/Emtricitabin virologisch sicher und senkt zudem die Lipide. weiter

HIV-Schnelltest vor Sex?

In den USA wird man HIV-Tests in wenigen Wochen in der Drogerie um die Ecke kaufen können. Eine amerikanische Studie untersucht, ob MSM potentielle Sexpartner mit dem Test untersuchen. weiter

Siegfried Schwarze
Panel Discussion: What lies ahead?

Manchmal ist es ganz erfrischend, nicht einer endlosen Folge von PowerPoint Bildern folgen zu müssen, sondern lebendigen Menschen zuhören zu können. Oftmals erfährt man in solchen Veranstaltungen auch Informationen „zwischen den Zeilen“, die die Diskutanten so nie in einer Präsentation preisgeben würden.weiter

Siegfried Schwarze
Immunaktivierung

Inzwischen ist klar, dass im Rahmen einer chronischen HIV-Infektion langfristig vor allem Entzündungsreaktion Probleme bereitet. Steven Deeks gab einen Überblick zum aktuellen Stand der Wissenschaft. weiter

Siegfried Schwarze
Opening Ceremonies – eine sehr subjektive Einschätzung

Nach langen Jahren der „Verbannung“ kehrte die Welt-Aids-Konferenz diesmal wieder in ihre Heimat, die Vereinigten Staaten von Amerika zurück.weiter





Nachrichten

  • 3D-Regime einmal täglich

    27. Juli 2016: In den USA wurde eine neue Formulierung des Regimes (Viekirax XR®) zugelassen.weiter

  • Positives Signal für PrEP

    25. Juli 2016: Die EMA gibt grünes Licht für Zulassung.weiter

  • Epclusa® zugelassen

    11. Juli 2016: Die Fixkombination ist zugelassen zur Behandlung aller Genotypen.weiter

  • Stipendien der Deutschen Leberstiftung 2016

    03. Juli 2016: Dieses Jahr hat das Gutachterkomitee fünf Bewerber für ein Stipendium ausgewählt.weiter

  • Neu: 90-mg-Filmtablette Daklinza®

    03. Juli 2016: Die neue 90-mg-Filmtablette ist für Hepatitis-C-Patienten gedacht, bei denen eine Erhöhung der Daclatasvir-Dosis erforderlich ist.weiter

  • PRO-140 funktioniert als Monotherapie

    03. Juli 2016: In einer Phase-II-Studie konnte eine wöchentliche subkutane Injektion mit dem CCR5-Antikörper PRO-140 die Viruslast bisher mehr als ein Jahr lang komplett supprimieren.weiter

  • Neu zugelassen: Odefsey®

    29. Juni 2016: Odefsey® ist Eviplera® mit TAF statt TDF.weiter

  • Triumeq® - Neuer Preis

    28. Juni 2016: Das Medikament wird rund 2% günstiger.weiter

  • Zika-Transmission über Sex?

    06. Juni 2016: Zika könnte durch oralen oder vaginalen Sex übertragen werden, wie ein Fall aus Frankreich nahe legt.weiter

  • Dänemark: Therapie als Prävention funktioniert

    02. Juni 2016: Die jährliche HIV-Inzidenz in Dänemark liegt nur noch bei 0,14% pro Jahr bzw. 1 von 700 homosexuellen Männern gesunken.weiter

  • Positive CHMP-Empfehlung für Zepatier® und Epclusa®

    30. Mai 2016: Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittelagentur ( EMA) hat die Zulassung von zwei neuen HCV-Therapieregimen - Elbasvir/Grazoprevir (Zepatier®) und Sofosbuvir/Velpatasvir (Epclusa®)- empfohlen.weiter

  • Rehabilitierung der Opfer des § 175 ist verpflichtend

    16. Mai 2016: Die Urteile gegen homo- und bisexuelle Männer nach dem § 175 StGB waren Unrecht und müssen aufgehoben werden – das gilt auch für Urteile, die nach 1945 erfolgten.weiter

  • Zika verursacht Mikrocephalie

    02. Mai 2016: Die amerikanische CDC hält es für zweifsfrei bewiesen, dass Zika Mikrocephalien verursachen kann. Der Beweis: Zika erfüllt die „Shepards Kriterien“ für Teratogenität.weiter

  • Europäische Zulassung für F/TAF

    25. April 2016: Seit heute ist Descovy®, die Fixkombination aus Emtricitabin (FTC) und Tenofoviralafenamid (TAF), auch in der Europäischen Union zugelassen.weiter

  • Ebola-Impfung
    Phase-I-Studie mit positiven Ergebnissen

    20. April 2016: Alle Studienteilnehmer bildeten nach der Ebola-Impfung Antikörper gegen das Virus. Die Impfantwort blieb auch acht Monate nach der Impfung erhalten.weiter

  • FDA-Zulassung für F/TAF (Descovy®)

    05. April 2016: Die Fixkombination Emtricitabin (FTC) und Tenofoviralafenamid (TAF) wurde von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA für die HIV-Therapie zugelassen.weiter

  • Förderpreis „Positiv Umdenken“

    31. März 2016: Das Unternehmen ViiV Healthcare verlieh der Braunschweiger AIDS-Hilfe einen Förderpreis für ihre Kampagne „30 Jahre – 30 Partner“.weiter

  • NHS – Kehrtwendung bei der PrEP

    31. März 2016: Statt eines geplanten Beratungspapiers zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP) gab der englische staatliche Gesundheitsdienst National Health Service (NHS) bekannt, dass er nicht für die Bereitstellung der PrEP verantwortlich ist.weiter

  • Extrazelluläre Vesikel – bisher unentdecktes Virenversteck für HIV?

    30. März 2016: Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg konnten nachweisen, dass HIV trotz HIV-Therapie hochaktiv ist - vermutlich in einem bisher unentdeckten Virenreservoir.weiter

  • Schweiz: Resistenzentwicklung drastisch gesunken

    29. März 2016: In der Schweizer HIV-Kohorte traten seit 2007 kaum noch Resistenzen auf.weiter

  • 10 Jahre Deutsche Leberstiftung

    29. März 2016: Die Deutsche Leberstiftung zieht anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums eine positive Bilanz.weiter

  • Indikationserweiterung für Ombitasvir/r/Paritaprevir plus Dasabuvir

    07. März 2016: Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt die Indikationserweiterung für Ombitasvir/r/Paritaprevir plus Dasabuvir ohne Ribavirin zur Behandlung von Hepatitis-C-Patienten vom Genotyp 1b mit kompensierter Leberzirrhose.weiter

  • FDA-Zulassung für Rilpivirin/Emtricitabin/TAF (Odefsey®)

    02. März 2016: Das Single-Tablet-RegimeRilpivirin/Emtricitabin/Tenofoviralafenamid erhielt die FDA-Zulassung für therapienaive HIV-Patienten ab 12 Jahren mit einer Viruslast von ≤ 100.000 Kopien/ml und für die Switchtherapie bei Patienten, die seit mindestens sechs Monaten eine stabil supprimierte Viruslast von < 50 Kopien/ml aufweisen.weiter

Nachrichten-Archiv weiter