Nelfinavir (Viracept®) (außer Handel)

Tablette 250mg

Indikation

Zugelassen zur Behandlung von therapienaiven und vorbehandelten Patienten ab 3 Jahre.

Dosierung

2x1 250mg (2 x 5 Tabletten), bei Kindern nach Körpergewicht.

Wirksamkeit

Schwächer wirksam als Lopinavir/Ritonavir (Kaletra®, Studie M98-863) und Efavirenz (Sustiva®, INITIO-Studie). Ähnlich wirksam wie fos-Amprenavir/Ritonavir einmal täglich (Telzir®, SOLO-Studie), fos-Amprenavir zweimal täglich (Telzir®, NEAT-Studie) und ungeboostetes Atazanavir (Reyataz®, Studie 424-008). Erfüllt heutige Wirksamkeitsanforderungen nicht mehr. Relativ häufig auftretende Resistenzen, die teilweise auch die Wirksamkeit moderner Proteasehemmer herabsetzen können.

Pharmakologie

Durch Ritonavir keine Wirkverstärkung zu erreichen.

Wird über mehrere CYP 450-Enzymsysteme in der Leber abgebaut.

Nebenwirkungen

Sehr häufig Durchfälle, Lipiderhöhungen, Übelkeit/Erbrechen.

Bewertung/Einordnung/Nutzen

Wird wegen unterlegener Wirksamkeit bei schlechter Verträglichkeit und hoher Tablettenzahl nur noch selten bei spezieller Indikation (z.B. Schwangerschaft, schwere Hepatopathien) eingesetzt, bei Kindern häufiger.


Die hier genannten Informationen wurden gewissenhaft erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben kann trotz aller Bemühungen NICHT übernommen werden!



Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.