Generika


Was sind Generika?

Immer häufiger erhalten HIV-Patienten nicht mehr ihr gewohntes Präparat, sondern ein so genanntes Generikum. Als Generikum bezeichnet man ein Arzneimittel, das den glichen Wirkstoff wie das Präparat des Erstanbieters hat. Der Erstanbieter hat auf sein Originalpräparat ein Patent angemeldet und wenn dieses ausläuft, können Konkurrenzanbieter denselben Wirkstoff deutlich preisgünstiger anbieten. Die Wirkstoffmengen unterscheiden sich in der Regel kaum, möglicherweise gibt es Unterschiede in der Zusammensetzung der Hilfsstoffe der Pillen, was zu Unverträglichkeiten oder Allergien führen kann. In den meisten Fällen ist der Austausch eines Originalpräparats durch ein Generikum allerdings problemlos möglich.

Ich soll anstatt meines gewohnten Medikamentes ein günstigeres Präparat mit demselben Wirkstoff bekommen. Hat das Nachteile für mich?

Seit einiger Zeit werden verschiede HIV-Medikamente von mehreren Herstellern angeboten. Dies liegt daran, dass der Patentschutz des Originalpräparates abgelaufen ist und andere Anbieter das Medikament deutlich kostengünstiger herstellen können. Viele Patienten kennen das von Tabletten gegen Bluthochdruck oder ähnlichem. Der Austausch des Originalpräparates durch ein Generikum ist in der Regel problemlos möglich.

Meldungen

  • Multiresistente Gonorrhoe

    12. August 2019: Zweiter Fall von hochgradiger Azithromycin-Resistenz in Deutschland weiter

  • PrEP als Kassenleistung

    06. August 2019: Ab September 2019 übernehmen die Kassen die Kosten für die PrEP. Wer ist berechtigt? Und was wird bezahlt? weiter

  • Glecaprevir/Pibrentasvir

    06. August 2019: 8 Wochen für therapienaive Patienten mit kompensierter Zirrhose (GT 1,2,4,5 und 6) weiter

  • Newletter online

    Jeden Monat akutelle Informationen rund ums Thema HIV und sexuell übertragbare Erkrankungen.

    Für Ärzt_innen, Menschen mit HIV und alle Interessierten.

    Anmeldung hier

  • Neuer Rahmenvertrag

    06. August 2019: Apotheker müssen beim Arzt nachfragen, wenn ein billigeres Medikament nicht lieferbar ist. weiter

  • Injektionstherapie

    31. Juli 2019: Zulassungsantrag für Cabotegravir/Rilpivrin alle 4 Wochen eingereicht weiter

  • 28. Juli ist Welt-Hepatitis-Tag

    26. Juli 2019: Der diesjährige Welt-Hepatitis-Tag steht wieder unter dem Motto „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“. weiter

  • GEMINI und TANGO @IAS2019

    25. Juli 2019: 96-Wochen-Daten GEMINI und 48-Wochen-Daten-TANGO weiter

  • Impfpflicht gegen Masern

    18. Juli 2019: Die Impfpflicht für Kinder in Einrichtungen, Schüler und bestimmte Erwachsene gilt ab nächstem Jahr. weiter

  • Grippewelle in Australien

    16. Juli 2019: In mehreren südlichen Bundesstaaten wurden seit April ungewöhnlich viele Grippe-Fälle gemeldet. weiter

  • Deutsche ART-Leitlinien 2019

    12. Juli 2019: TDF wieder empfohlen, 2DR noch Alternative und mehr Optionen zur Firstline-Therapie. weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.