Diagnose

Um eine HIV-Infektion sicher nachzuweisen, werden in der Regel zwei Tests durchgeführt: Der ELISA (Enzyme Linked Immunosorbent Assay) und der Western-Blot-Test. Beides sind Antikörpertests, wobei der Western-Blot noch spezifischer für Antikörper gegen HIV ist als der ELISA-Test. Sind beide Texts positiv, liegt eine HIV-Infektion vor.

Im Frühstadium einer HIV-Infektion können noch wenig Antikörper vorhanden sein und die Antikörper-Tests sind negativ bzw. nicht eindeutig positiv. Hier kann die HIV-PCR, d.h. der direkte Nachweis von HI-Viren im Blut, weiterhelfen. Ab dem 14. Tag nach einer HIV-Infektion sind die Viren im Blut nachweisbar. 

 --

Aktuelles

weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.