3/2009 Editorial

Dr. Ramona Pauli-Volkert

Liebe Leserin,
lieber Leser,


HIV UND HONORAR

Erstmals gibt es eine bundesweite Honorar-Regelung für die Versorgung von HIV-Patienten, deren Betreuung deutlich mehr Zeit und zudem ein hochspezialisiertes Fachwissen erfordert. Die DAGNÄ als Vertretung der niedergelassenen HIV-Ärzte hatte großen Anteil an dieser Entwicklung. Ein herzliches „Danke schön“ an alle Beteiligten!

HIV UND KUNST

Zu Beginn der HIV-Epidemie in den 80er Jahren, als die Infektion noch einem Todesurteil gleichkam und Infizierte ausgegrenzt wurden, haben sich viele Künstler für HIV-positive Menschen eingesetzt. HIV hat aber auch in der Kunst Spuren hinterlassen. Viele Künstler waren selbst betroffen, andere haben das Thema ohne eigene Infektion aufgegriffen. In der neuen Serie „HIV/Aids und Kunst“ stellt Hans Brückner einzelne Künstler und ihr Werk vor. Brückner hat bildende Kunst an der Städelschule in Frankfurt studiert und lebt als freischaffender Künstler in München.

HIV UND NEUE MEDIKAMENTE

Immer wenn eine Krankheit zufrieden stellend behandelt werden kann, müssen neue Medikamente in diesem Bereich andere von ihrem Platz verdrängen, um verkauft zu werden. Das ist mittlerweile auch im HIV-Bereich so. Nicht dass es hier kein Verbesserungspotential mehr gäbe, ganz im Gegenteil. Dennoch sollte man die neuen Strategien, die derzeit en vogue sind, z.B. die Nuke-freien Therapien oder die Deeskalation auf eine PI-Monotherapie, kritisch unter die Lupe nehmen. Nicht alles ist Gold, was glänzt. Nicht jedes gute theoretische Konzept funktioniert auch in der klinischen Wirklichkeit so gut. Als mahnendes Beispiel sei hier das Konzept der Therapieunterbrechungen und die SMART-Studie genannt.

HIV UND AKUTE HEPATITIS C

Rund 80% der HIV/HCV-Koinfizierten in Deutschland haben sich beim Drogengebrauch mit HCV angesteckt. Kein Grund zur Entwarnung für MSM. Seit sieben Jahren mehren sich die Berichte über eine sexuelle Übertragung von HCV bei HIV-positiven schwulen Männern. Als Risikofaktoren wurden zunächst verletzungsträchtige Sexualpraktiken identifiziert, was auf eine parenterale Transmission deutet. In einer neueren Untersuchung aus New York war aber auch rezeptiver Oralverkehr mit Ejakulation ein signifikanter Risikofaktor, was für eine Übertragung durch Sperma spricht. Hoffentlich werden bald weitere Untersuchungen folgen, um diesen für die Prävention wichtigen Aspekt zu klären.

Unterschrift Dr. Ramona Pauli

Dr. Ramona Pauli

...

Meldungen

  • PrEP

    20. Oktober 2021: Was ist besser TAF oder TDF? weiter

  • Fettstoffwechsel

    20. Oktober 2021: Switch von TDF auf TAF erhöht die Blutfette. weiter

  • NAFLD

    16. Oktober 2021: Neuere ART-Regime führen häufiger zur Fettleber. weiter

  • Impfstrategie

    01. Oktober 2021: Kein Abstand zwischen Corona-Impfung und anderen Totimpfstoffen notwendig weiter

  • Newletter online

    Jeden Monat akutelle Informationen rund ums Thema HIV und sexuell übertragbare Erkrankungen.

    Für Ärzt_innen, Menschen mit HIV und alle Interessierten.

    Anmeldung hier

  • Corona-Impfung

    01. Oktober 2021: Booster für Menschen mit Immundefizienz empfohlen weiter

  • HIV und Menopause

    01. Oktober 2021: Hoher Bedarf an Aufklärung über Therapieoptionen bei menopausalen Beschwerden weiter

  • Dolutegravir

    24. September 2021: Talspiegel von Dolutegravir deutlich höher mit 3TC, niedriger mit TAF weiter

  • HIV-Therapie

    20. September 2021: Ultra long acting ART – Therapie, die unter die Haut geht weiter

  • Corona-Impfung

    18. September 2021: Die Impfungen gegen Influenza und gegen COVID-19 können gleichzeitig verabreicht werden. weiter

  • IAS 2021

    17. September 2021: GEMINI&STAT: DOVATO überzeugt weiter

  • HIV-Heilung

    13. September 2021: Neue Chance für Antikörper gegen Integrin α4β7? weiter

  • Substitution

    07. September 2021: Nur Engpass, kein Ende von Substitol® weiter

  • Deutsche Leberstiftung

    02. September 2021: Aktualisierte Auflage „Das Leber-Buch“ weiter

  • Malaria

    31. August 2021: LA-Antikörper als Prophylaxe weiter

  • Deutsche Leberstiftung

    30. August 2021: Preis für herausragende hepatologische Publikation vergeben. weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.