Mit Benefizveranstaltungen
Deutsche AIDS-StiftungMenschen mit HIV und Aids helfen

Das Jahr 2013 verspricht ein besonderes für die Deutsche AIDS-Stiftung zu werden. Im Jahr 2013 wird in der Deutschen Oper in Berlin die mittlerweile 20. Festliche Operngala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung veranstaltet.

Seit 1994 konnten HIV-positive und aidskranke Menschen alleine durch die Berliner Operngala mit über sechs Milli-onen Euro unterstützt werden. Was in Berlin mittlerweile fest etabliert ist, fin-det auch in anderen Städten Deutsch-lands Zuspruch: Am 16. März fand in der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf die 4. Festliche Operngala statt. Am Stif-tungssitz Bonn wird am 25. Mai 2013 die 2. Festliche Operngala stattfinden – mit Elke Heidenreich als Moderatorin.

AIDS Benefizveranstaltung
Alle Künstlerinnen und Künstler verzichten bei Benefizveranstaltungen auf ihre Gagen. Hier: 2011 bei der 2. Festlichen Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung in Düsseldorf.

„Tue Gutes und habe Freude daran.“

Man könnte fragen, was Operngalas mit der Hilfe für HIV-positive und aidskranke Menschen zu tun haben. Aber Charity-Veranstaltungen dieser Art sind kein Widerspruch in sich – um den ehemaligen Generalintendanten der Deutschen Oper in Berlin, Götz Friedrich zu zitieren: „Tue Gutes und habe Freude daran“. Mit diesem Zitat ist eine Operngala treffend beschrieben: Durch den Genuss eines Abends in der Oper zeigen die Besucherinnen und Besucher Solidarität mit HIV-positiven und aidskranken Menschen. Die Solidarität einer solchen Veranstaltung beschränkt sich jedoch nicht nur auf ein paar Stunden des „Schleife-Tragens“.In den vergangenen Jahren konnte die Deutsche AIDS-Stiftung immer wieder auf zahlreiche engagierte Menschen und Unternehmen setzen, die sich nachhaltig für Menschen mit HIV und AIDS eingesetzt haben und immer noch unermüdlich einsetzen: Durch das Mitwirken und die Anwesenheit von Meinungsführern und Multiplikatoren aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen kann das im Kontext des Themas HIV/AIDS geltende Stigmatisierungstabu aufrecht erhalten bleiben. Durch die mediale Berichterstattung im Zuge der Benefizveranstaltungen für die Deutsche AIDS-Stiftung kann das immer geringer werdende öffentliche Bewusstsein für HIV/AIDS wiederbelebt und zur Solidarität mit den betroffenen Menschen aufgerufen werden. Darüber hinaus kann über die inhaltliche Arbeit der Stiftung sowie über die von ihr geförderten Projekte, beispielsweise die lokaler AIDS-Hilfen, berichtet werden. Mithilfe der Gala-Erlöse konnte in den vergangenen Jahren unzähligen Menschen in Deutschland und im südlichen Afrika geholfen werden. Eines der jüngsten Beispiele für diese Hilfen ist der Spezialpflegedienst „Care 24“ aus Düsseldorf, den die Deutsche AIDS-Stiftung mit einer Summe von 45.000 Euro unterstützt. Der Pflegedienst betreut seit über 20 Jahren HIV-positive und an AIDS erkrankte Pflegebedürftige und kann mithilfe der Gala-Erlöse von 2012 die speziell auf Menschen mit HIV und AIDS zugeschnittene, betreuungsintensive Pflege verbessern.

Das Klassikjahr 2013

Die nächste Klassikveranstaltung für die Deutsche AIDS-Stiftung ist die 2. Festliche Operngala am 25. Mai in Bonn. Dirigiert von Rani Calderon und begleitet durch das Beethoven Orchester Bonn und den Chor des THEATER BONN, verspricht die Veranstaltung ein großer musikalischer Erfolg zu werden. Insgesamt zehn Solistinnen und Solisten internationalen Rangs werden in Bonn auftreten, unter ihnen die Tenöre Javier Camarena und Piero Pretti, Countertenor Franco Fagioli sowie die Sopranistin Miriam Clark und die Mezzosopranistinnen Roxana Constantinescu und Ketevan Kemoklidze. Am 22. Juni 2013 wird die Kölner Philharmonie anlässlich des 25. Jubiläums der Deutschen AIDS-Stiftung ein Festkonzert veranstalten. Das Gürzenich-Orchester, dirigiert von Maestro Kurt Masur, bringt Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 zur Aufführung.

Die 20. Festliche Operngala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung wird am 2. November 2013 in der Deutschen Oper Berlin stattfinden.

Die Deutsche AIDS-Stiftung ist auf Veranstaltungen dieser Art angewiesen, da sie ihre Hilfen ganz überwiegend aus privaten Spenden und den Erlösen aus Benefizveranstaltungen finanziert. Das kontinuierliche Engagement von Spenderinnen und Spendern, von Künstlerinnen und Künstlern, von Unternehmen und anderen Stiftungen sichert die Hilfen für Menschen mit HIV und AIDS.


Bitte unterstützen Sie uns, damit wir auch in Zukunft bedürftigen Menschen mit HIV und AIDS helfen können:

Spendenkonto 800 4004, Sparkasse KölnBonn, BLZ 370 501 98

Ausgabe 1 - 2013Back

Meldungen

  • PrEP

    20. Oktober 2021: Was ist besser TAF oder TDF? weiter

  • Fettstoffwechsel

    20. Oktober 2021: Switch von TDF auf TAF erhöht die Blutfette. weiter

  • NAFLD

    16. Oktober 2021: Neuere ART-Regime führen häufiger zur Fettleber. weiter

  • Impfstrategie

    01. Oktober 2021: Kein Abstand zwischen Corona-Impfung und anderen Totimpfstoffen notwendig weiter

  • Newletter online

    Jeden Monat akutelle Informationen rund ums Thema HIV und sexuell übertragbare Erkrankungen.

    Für Ärzt_innen, Menschen mit HIV und alle Interessierten.

    Anmeldung hier

  • Corona-Impfung

    01. Oktober 2021: Booster für Menschen mit Immundefizienz empfohlen weiter

  • HIV und Menopause

    01. Oktober 2021: Hoher Bedarf an Aufklärung über Therapieoptionen bei menopausalen Beschwerden weiter

  • Dolutegravir

    24. September 2021: Talspiegel von Dolutegravir deutlich höher mit 3TC, niedriger mit TAF weiter

  • HIV-Therapie

    20. September 2021: Ultra long acting ART – Therapie, die unter die Haut geht weiter

  • Corona-Impfung

    18. September 2021: Die Impfungen gegen Influenza und gegen COVID-19 können gleichzeitig verabreicht werden. weiter

  • IAS 2021

    17. September 2021: GEMINI&STAT: DOVATO überzeugt weiter

  • HIV-Heilung

    13. September 2021: Neue Chance für Antikörper gegen Integrin α4β7? weiter

  • Substitution

    07. September 2021: Nur Engpass, kein Ende von Substitol® weiter

  • Deutsche Leberstiftung

    02. September 2021: Aktualisierte Auflage „Das Leber-Buch“ weiter

  • Malaria

    31. August 2021: LA-Antikörper als Prophylaxe weiter

  • Deutsche Leberstiftung

    30. August 2021: Preis für herausragende hepatologische Publikation vergeben. weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.