Ausgabe 1 2006
Ausgabe 1
März 2006

 

Kongresse - Neues aus erster Hand

Nirgends haben wissenschaftliche Kongresse einen so hohen Stellenwert wie in der HIV-Me- dizin.Dort werden die neuesten Erkenntnisse vorgestellt und diskutiert.Das ist in anderen Fach- gebieten zwar auch so, doch nur in der HIV-Medizin werden die neuen Erkenntnisse und Ideen anschließend so schnell im klinischen Alltag umgesetzt. Das hat durchaus seine Berechtigung, wenn man medizinisches „Neuland “betritt, wo es noch keine Leitlinien gibt. Doch ein auf den ersten Blick gutes Konzept kann sich auch als Fehlschlag erweisen. Das jüngste Beispiel hierfür sind die CD4-gesteuerten Therapiepausen in der SMART-Studie, die überraschenderweise sowohl das Risiko der Progression, also auch von Medikamenten-Nebenwirkungen erhöhten. Das sollte uns nicht daran hindern, im Einzelfall individuell zu entscheiden, uns aber daran erinnern, dass es mittlerweile auch in der HIV-Medizin bewährte Standards gibt. Und ganz sicher sollten wir nicht aufhören, Visionen zu entwickeln, besonders wenn sie so erstrebenswert sind wie die Viruseradikation.

Das liebe Geld - Honorar und Budget

Nichts quält den niedergelassenen Arzt so sehr wie Bürokratie, Abrechnung und Budgets. Doch hier ist leider keine Erleichterung in Sicht. Im Gegenteil. In einigen Bundesländern stehen HIV-Vereinbarungen zur Disposition und im Rahmen der Zielwertevereinbarung der KV Nordrhein mit den Kassen sind auf der Liste der Generika und Analogpräparate („Me-too “) erstmals auch antiretrovirale Medikamente zu finden. Diese politischen Diskussionen, die zum Wohl unserer Patienten geführt werden müssen, liegen bei der DAGNÄ in guten Händen. Der von der DAGNÄ entworfene Bundesmantelvertrag beispielsweise bietet den HIV-Schwerpunktpraxen eine langfristige Perspektive und Handlungssicherheit und damit die Möglichkeit, sich noch mehr auf die medizinischen Herausforderungen der Versorgung von HIV-Infizierten konzentrieren zu können.

Dr. Ramona Volkert

 

 


top

Ausgabe 1 - März 2006

Mit Leidenschaft gegen HIV

KONGRESS CROI Denver
KONGRESS
QUERGEDACHT
FORTBILDUNG
MITTEILUNGEN
SPEZIAL
  • Im Wirrwarr der HIV-Resistenzinterpretationen - Teil 1
  • Antiretrovirale Strategien und Konzepte 2006
  • Tenofovir plus Emtricitabin als Nuke-Backbone
  • Neben Langzeitwirksamkeit zählt vor allem Verträglichkeit
  • Therapie-Perspektiven mit Saquinavir und Enfuvirtid
  • Beginn einer neuen Ära für therapieerfahrene Patienten

Meldungen

  • Wie zuverlässig ist der HIV-Heimtest?

    16. Januar 2019: Selbst gute Heimtests können falsch positiv sein. Wie wahrscheinlich ist ein falsches Ergebnis? weiter

  • NNRTI-Doravirin

    15. Januar 2019: Delstrigo® und Pifeltro® jetzt lieferbar. weiter

  • HIV-Heimtest

    Jeder kann einen HIV-Selbsttest kaufen und zu Hause durchführen.

    Weitere Informationen hier

  • Neue Preise

    15. Januar 2019: Gilead und GKV-Spitzenverband einigen sich auf neue Preise. weiter

  • Newletter online

    Jeden Monat akutelle Informationen rund ums Thema HIV und sexuell übertragbare Erkrankungen.

    Für Ärzt_innen, Menschen mit HIV und alle Interessierten.

    Anmeldung hier

  • Ausschreibung DAIG-Nachwuchsforscherpreise 2019

    29. Dezember 2018: Der Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 5. April 2019. weiter

  • Ausschreibung Deutscher AIDS-Preis 2019

    29. Dezember 2018: Der Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 5. April 2019. weiter

  • Überarbeitete PEP-Leitlinie

    28. Dezember 2018: Die überarbeitete Deutsch-Österreichische Leitlinie zur HIV-Postexpositionsprophylaxe (PEP) ist online. weiter

  • STIKO: Impfung gegen Gürtelrose

    28. Dezember 2018: Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt für alle Personen ab 60 Jahre die Gürtelrose-Schutzimpfung als Standardimpfung. weiter

  • Der geheilte Affe

    12. Dezember 2018: Erste funktionelle Heilung durch Impf-induzierte Antikörper. weiter

  • Schweizer Empfehlung MTCT

    11. Dezember 2018: Die Eidgenössische Kommission veröffentlichte eine sehr moderne Empfehlung zur Verhinderung der HIV-Übertragung von der Mutter auf das Kind (MTCT). weiter

  • Kondome umsonst

    09. Dezember 2018: Ab heute gibt es in Frankreich Kondome auf Rezept. weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.