PrEP

Amsterdam, 23 2018

Kontinulierlich oder Anlaß-bezogene PrEP gleich effektiv.

An der französischen PrEP-Studie Prevenir nahmen 1628 Menschen teil. 99% waren MSM, 12 waren heterosexuell und 8 transgender. Etwa die Hälfte nahm TDF/FTC täglich ein, die andere Anlass-bezogen. Beide Regime waren gleich wirksam. Über die Hälfte der Teilnehmer hatten keinen festen Sexpartner und 57% hatten auch schon vorher PrEP eingenommen. 96% der Sexualkontakte fanden unter PrEP-Schutz statt, bei 22% wurden Kondome benutzt. Im Beobachtungszeitraum von rund 7 Monaten wurden 11 Hepatitis-Infektionen (A, C oder E) diagnostiziert, aber keine einzige HIV-Infektion.

In den PrEP-Studie Be-PrEP-ared und AmPrEP mit 200 bzw. 370 MSM und 5 transgender Frauen wählten dagegen drei Viertel der Teilnehmer die tägliche PrEP. Zwischen den beiden Einnahme-Regimen wurde gewechselt und zwar umso häufiger je länger die Studien liefen. Grund für den Wechsel war die Anzahl der Sexualkontakte. In beiden Studien wurde lediglich in einem Fall eine HIV-Infektion unter PrEP (siehe frühere Berichte) beobachtet.


Meldungen

  • Neues zu 2DR

    25. April 2019: SWORD 148-Wochen-Daten vorgestellt. weiter

  • 16. HepNet Symposium

    15. April 2019: Am 28.-29. Juni 2019 findet die die Deutsche Lebertagung – das 16. HepNet-Symposium – in Hannover statt. weiter

  • HIV-Heimtest

    Jeder kann einen HIV-Selbsttest kaufen und zu Hause durchführen.

    Weitere Informationen hier

  • Neue Preise

    11. April 2019: ViiV Healthcare senkt freiwillig Preis für Triumeq® und Juluca®. weiter

  • Newletter online

    Jeden Monat akutelle Informationen rund ums Thema HIV und sexuell übertragbare Erkrankungen.

    Für Ärzt_innen, Menschen mit HIV und alle Interessierten.

    Anmeldung hier

  • Hepatitis C

    11. April 2019: 40% der Neuinfektionen bei HIV-negativen MSM weiter

  • Fixkombination DOL/3TC

    09. April 2019: In den USA wurde Dovato® (Dolutegravir/Lamivudin) zugelassen. weiter

  • Gilead startet Programm zur Förderung der Elimination von Hepatitis C

    04. April 2019: Geeignete Organisationen werden mit bis zu 100.000 Pfund über 12 Monate unterstützt weiter

  • Heilung

    02. April 2019: Neuer Ansatz zur Verkleinerung des HIV-Reservoirs weiter

  • Rote Hand Brief

    28. März 2019: Elvitegravir/c in Spätschwangerschaft weiter

  • Heilung

    27. März 2019: Eine Zeitlang galt der Antikörper Vedolizumab als Hoffnungsträger. weiter

  • Glecaprevir/Pibrentasvir

    27. März 2019: Für Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.