Emtricitabin/Tenofovir Alafenamid/Rilpivirin  (Odefsey®)

Filmtablette mit 200 mg Emtricitabin, 25 mg Tenofovir Alafenamid (TAF) und 25mg Rilpivirin.

Fixkombination aus einem NNRTI (Rilpivirin) und zwei NRTI ((Emtricitabin/Tenofovir Alafenamid)

Enthält Lactose

Indikation

Zugelassen zur Behandlung von therapienaiven erwachsenen Patienten mit einer Ausgangs-Viruslast von < 100.000 Kopien/ml in Kombination mit anderen antiretroviralen Medikamenten.

Dosierung

1 x 1 Tablette täglich zum Essen

Nierenfunktion

Kann bei Patienten mit einer Kreatininclearance > 30 ml/Min eingesetzt werden.
Bei einer Clearence <30 ml/Min absetzen.

Interaktionen

Säureblocker führen zu einer geringeren Bioverfügbarkeit.
Interaktionen mit Medikamenten, die über Cytochrom P450 verstoffwechselt werden.

Bewertung/Einordnung/Nutzen

Vorteile: Gute Verträglichkeit. Kleine Tablette. Im Unterschied zu Eviplera®, das Tenofovir Diproxil (TDF) enthält, ist in Odefsey® Tenofovir Alafenamid (TAF) enthalten. TAF hat einen geringeren Einfluss auf die Knochendichte und Nierenfunktion.

Nachteile: Eingeschränkte Wirksamkeit bei einer Ausgangsviruslast von >100.000 Kopien/ml. ). Im Vergleich zu Kombinationen mit Proteasehemmern und Dolutegravir geringere Resistenzschwelle

Im Alltag wichtig: Muss mit Essen eingenommen werden. Keine gleichzeitige Einnahme von Säureblockern.


Die hier genannten Informationen wurden gewissenhaft erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben kann trotz aller Bemühungen NICHT übernommen werden!



Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.