Deckblatt HIV&More 2019-Juni

Ausgabe 2 - Juni 2019

KOMMENTARE

Editorial - 2 / 2019

Testen Sie Ihr Wissen!  » Prävention durch Impfung » NNRTI – die vergessene Substanzklasse » Nichts Neues auf dem Leberkongress? weiter


AKTUELL

Matthäus Lottes, Daniel Schmidt, Christian Kollan, Berlin
Wie viel Generikaquote verträgt die HIV-Behandlung?

Dreizehn von derzeit 24 verfügbaren antiretroviralen Wirkstoffen sind nicht mehr an ein Patent gebunden. Allerdings sind für nur acht von diesen Substanzen Einzel- oder Kombinations-Medikamente in Deutschland generisch verfügbar. Derzeit liegt die Generikaquote bei der HIV-Medikation nach unseren Berechnungen bei 21%. weiter

KONGRESS

CROI 2019 CROI Quiz 2019  --

Testen Sie Ihr Wissen! Online-Fragen für die CROI-Teilnehmer_innen

Fachtagung in Oberursel
HIV und Schwangerschaft 2019: Erfolg durch interdisziplinäre Vernetzung

Ende Januar 2019 trafen sich auch in diesem Jahr wieder rund 100 Vertreter*innen aus unterschiedlichen medizinischen und psychosozialen Disziplinen sowie den Communities, um gemeinsam die aktuellen Entwicklungen rund um das Thema HIV und Schwangerschaft zu diskutieren.weiter

International Liver Congress 2019, 10.-14. April 2019, Wien
Hepatitis – der Kampf ist noch nicht zu Ende

Bei den Lebererkrankungen stand die Fettleber im Mittelpunkt, da hier viele neue Medikamente entwickelt werden. Zentrales Thema bei der Hepatitis C war die weltweite Elimination. weiter

FORTBILDUNG

Christian Hoffmann, Hamburg
Wo ist heute der Platz für Nicht-Nukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitoren (NNRTIs)?

Angesichts des Hypes um die Integrase-Strangtransfer-Inhibitoren (INSTIs) in den letzten Jahren wirken NNRTIs in der HIV-Therapie bisweilen etwas altbacken. Soll, kann, ja darf man diese „Uralt-Medikamente“ noch verschreiben?weiter

Ulrich Seybold, München
Update Impfungen bei Menschen mit HIV-Infektion

Menschen mit HIV/AIDS (PLHA) sind in besonderer Weise durch z.T. impfpräventable Infektionserkrankungen gefährdet. Alle relevanten Leitlinien empfehlen daher die Erhebung der Impfanamnese, die Komplettierung des Impfstatus und Titerkontrollen für ausgewählte Impfungen.weiter

August Stich, Würzburg
Reiseimpfungen bei HIV

Positiv reisen – längst kein Tabu mehr! Die moderne ART erlaubt Menschen mit HIV Reiseziele weitgehend unabhängig von ihrer Erkrankung auszuwählen. weiter

Martin Hartmann, Heidelberg
HPV-Impfung und HIV-Infektion

Angesichts des höheren Risikos von HPV-assoziierten Erkrankungen und Neoplasien bei HIV erscheint eine Impfung gegen HPV sinnvoll. Erste Studien belegen auch, dass die HPV-Impfung bei HIV-Positiven sicher und effektiv ist. weiter

Gerd Fätkenheuer, Köln
Therapie mit Antibiotika – wie lange?

Wie lange sollen Antibiotika gegeben werden? Hier hat sich in den letzten Jahren ein Paradigmenwechsel vollzogen. Das neue Motto lautet „so kurz wie möglich“.weiter

AKTUELL

Telemedizin
Geschlechtskrankheiten online diagnostizieren

Bei „Intimarzt.de“ klickt man sich durch ein paar Checkboxen, lädt Bilder hoch, zahlt und erhält per E-Mail die Diagnose. Geht das überhaupt? Ist das ein sinnvoller Service? weiter

MITTEILUNGEN

DAIG
Vorstandswahl auf dem DÖAK

Auf der Mitgliederversammlung der Deutschen AIDS-Gesellschaft wird am 13. Juni 2019 ein neuer Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. weiter

DAH
Die Arbeitswelt in Bewegung bringen

Gemeinsam mit zahlreichen Unternehmen und Organisationen startet die Deutsche Aidshilfe eine Deklaration gegen Diskriminierung von Menschen mit HIV im Arbeitsleben. Das Ziel: Respekt und Selbstverständlichkeit.weiter

SPEZIAL

Patient Reported Outcomes (pros) in der Hiv-medizin
Sind PROs ein Segen oder nur missverstanden?

Patient Reported Outcomes (PROs) können in der modernen HIV-Therapie ein wichtiger Indikator dafür sein, wie Menschen mit HIV ihre Therapie erleben und wie der Behandlungserfolg zu bewerten istweiter

Up2Date: Diskussion aktueller Daten zu Dolutegravir + Lamivudin

Die GEMINI-Daten haben gezeigt, dass eine Initialtherapie aus Dolutegravir (Tivicay) + Lamivudin einer Dreifachtherapie über 48 Wochen sowohl virologisch als auch in Bezug auf die Verträglichkeit nicht unterlegen istweiter

8-wochen-therapie mit Glecaprevir/pibrentasvir
Sehr hohe Heilungsraten in einem breiten Patientenspektrum

Die Heilung der chronischen Hepatitis C bei fast allen Patienten gehört mittlerweile zum klinischen Alltag, auch bei Betroffenen mit zusätzlichen Herausforderungen.weiter

Hiv und Frauen
Therapiebeginn mit Raltegravir – ab der Geburt bis ins Erwachsenenalter

Der Integraseinhibitor Raltegravir (Isentress®) kann für einen Therapiebeginn in fast jeder Lebensphase – insbesondere auch für Frauen – geeignet sein.weiter

Vorsorge Bei Immunsupprimierten Patienten
HIV-Patienten sequenziell gegen Pneumokokken impfen

Patienten mit einer HIV-Infektion haben ein erhöhtes Risiko für Infektionen. Nur gut die Hälfte der befragten Patienten ist sich dessen bewusst.1weiter

Meldungen

  • Deutsche ART-Leitlinien 2019

    12. Juli 2019: TDF wieder empfohlen, 2DR noch Alternative und mehr Optionen zur Firstline-Therapie. weiter

  • Switch auf 2DR

    12. Juli 2019: In der Studie TANGO wurde erfolgreich von einer funktionierenden Tripletherapie auf Dolutegravir/Lamivudin gewechselt. weiter

  • Infocenter

     2DR Kompass

    25. Juni 2019:2-Drug-Regimen in der täglichen Praxisweiter-transp

  • Ausschreibung

    11. Juli 2019: Das Robert Koch-Institut hat das Nationale Referenzzentrum für Hepatitis C-Viren sowie Konsiliarlabore für Gonokokken, Treponemen usw. ausgeschrieben. weiter

  • Newletter online

    Jeden Monat akutelle Informationen rund ums Thema HIV und sexuell übertragbare Erkrankungen.

    Für Ärzt_innen, Menschen mit HIV und alle Interessierten.

    Anmeldung hier

  • Heilung

    03. Juli 2019: Mit LASER-ART und CRISPR/Cas läßt sich HIV dauerhaft aus dem Erbgut entfernen – zumindest im Tierversuch. weiter

  • Dovato® zugelassen

    03. Juli 2019: Die europäische Behörde hat die Fixkombination Dolutegravir/Lamivudin zugelassen weiter

  • Neue HIV-Resistenzen

    30. Juni 2019: Die ISA-USA hat die Liste der HIV-Resistenzmutationen aktualisiert. weiter

  • HCV-Elimination

    30. Juni 2019: Frankreich vereinfacht Hepatitis C-Therapie weiter

  • HIV/Hepatitis-Koinfektion

    30. Juni 2019: Koinfizierte mit Zirrhose werden zu selten auf Leberkrebs untersucht. weiter

  • Preissenkung Biktarvy®

    27. Juni 2019: Genau ein Jahr nach Einführung ist der AMNOG-Prozess abgeschlossen. weiter

  • Juluca® wird billiger

    23. Juni 2019: Ab 15. Juni 2019 kostet das Medikament 13% weniger. weiter

Ältere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.