AIDS 2012 Logo  XIX International AIDS Conference 2012
in Washington DC 22.-27. Juli 2012

Der Weg ist frei für den 19. WeltAidsKongress in Washington DC. Die Einreisebeschränkungen für HIV-Infizierte in die USA sind aufgehoben, der Kongress kann nach vielen Jahren Abstinenz wieder einmal in den Vereinigten Staaten stattfinden. Das Motto in diesem Jahr lautet "TURNING THE TIDE TOGETHER". Zu den erwarteten Schwerpunkten gehört  die Prävention mit antiretroviralen Medikamenten als PrEP oder Therapie. Aber auch die Themen Heilung und neue Therapiestrategien werden sicherlich nicht zu kurz kommen. HIV&more wird wie gewohnt aktuell vom Kongress berichten.

Prof. Matthias Stoll, HannoverInterview mit Prof. Matthias Stoll, Hannover
Neue klinische Studien

In Pilotstudien wurden der Nuke-freie Backbone Maraviroc einmal täglich mit dem konventionellen NRTI-Backbone verglichen und der Switch von einem geboosterten PI-Regime auf die Fixkombination Rilpivirin/Tenofovir/Emtricitabin geprüft. Prof. Matthias Stoll erläutert die Ergebnisse.

     Download Audio Datei


Raltegravir langfristig besser als Efavirenz

Auch nach fünf Jahren ist die initiale Therapie mit Raltegravir dem NNRTI Efavirenz jeweils plus zwei NRTI virologisch und immunologisch überlegen und zudem besser verträglich. weiter

Nuke-frei mit Maraviroc einmal täglich

Die NRTI-freie Therapie mit Maraviroc einmal täglich wurde in Kombination mit ATV/r und DRV/r geprüft. In beiden Pilotstudien erreichten weniger Patienten eine optimale Suppression. weiter

Nitazoxanid kein Effekt bei HIV/HCV-Koinfektion

Die zusätzliche Gabe von Nitazoxanid bei konventioneller Therapie der Hepatitis C erhöht die Chance auf Heilung nicht. weiter

Leberdekompensation bei HIV/HCV-Koinfektion häufiger

Koinfizierte haben ein höheres Risiko von Komplikationen der Leberzirrhose, insbesondere von Varizenblutungen. weiter

Cd4-Kontrolle Alle Sechs Monate?

Bei Patienten mit gutem Immunstatus und stabiler Virussuppression ist eine Laborkontrolle der CD4-Zahl möglicherweise nicht alle drei Monate notwendig. weiter

Entzündung und AIDS

Verschiedene Entzündungsparameter korrelieren mit AIDS und nicht-AIDS Ereignissen. weiter

Akute HIV-Infektion

Die sehr frühe Behandlung innerhalb der ersten Wochen nach Infektion antiretrovirale Therapie vermindert die Immunaktivierung. weiter

Booster Cobicistat und Ritonavir vergleichbar

Cobicistat hat im Vergleich zu Ritonavir einen vergleichbaren virologischen Effekt, führte jedoch in Kombination mit Atazanavir häufiger zu Hyperbilirubinämie und Nierenfunktionseinschränkung. weiter

SPRING-2: Dolutegravir als Therapiestart

Der neue Integrasehemmer Dolutegravir, der nur einmal täglich eingenommen werden muss, ist genauso effektiv und verträglich wie Raltegravir zweimal täglich. weiter

CD4-Zahl über 700/µl verlängert Leben

Eine CD4-Zahl <700/µl ebenso wie eine Hepatitis-Koinfektion und der Gebrauch von Stavudin hatten in einer Datenanalyse einen negativen Einfluss auf die Lebenserwartung. weiter

Elvitegravir vs Raltegravir bei Vorbehandelten

Stark vorbehandelte Patienten profitieren von einer Behandlung mit dem Integrasehemmer Raltegravir und Elvitegravir gleichermaßen. weiter

Raltegravir bei Tuberkulose

Bei Tuberkulose-Therapie mit Rifamipicin scheint Raltegravir mit TDF/3TC eine gute Option zu sein. weiter

Switch auf Fixkombination mit Rilpivirin

Bei supprimierter Viruslast ist der Wechsel von einem geboosterten Proteasehemmer plus 2NRTI auf die Fixkombination Rilpivirin/Tenofovir/Emtricitabin virologisch sicher und senkt zudem die Lipide. weiter

HIV-Schnelltest vor Sex?

In den USA wird man HIV-Tests in wenigen Wochen in der Drogerie um die Ecke kaufen können. Eine amerikanische Studie untersucht, ob MSM potentielle Sexpartner mit dem Test untersuchen. weiter

Siegfried Schwarze
Panel Discussion: What lies ahead?

Manchmal ist es ganz erfrischend, nicht einer endlosen Folge von PowerPoint Bildern folgen zu müssen, sondern lebendigen Menschen zuhören zu können. Oftmals erfährt man in solchen Veranstaltungen auch Informationen „zwischen den Zeilen“, die die Diskutanten so nie in einer Präsentation preisgeben würden.weiter

Siegfried Schwarze
Immunaktivierung

Inzwischen ist klar, dass im Rahmen einer chronischen HIV-Infektion langfristig vor allem Entzündungsreaktion Probleme bereitet. Steven Deeks gab einen Überblick zum aktuellen Stand der Wissenschaft. weiter

Siegfried Schwarze
Opening Ceremonies – eine sehr subjektive Einschätzung

Nach langen Jahren der „Verbannung“ kehrte die Welt-Aids-Konferenz diesmal wieder in ihre Heimat, die Vereinigten Staaten von Amerika zurück.weiter





Nachrichten

  • Hepatitis C

    21. Juni 2018: Neuer Preis für Maviret®: 8 Wochen 29.990 weiter

  • HIV-Heimtest zugelassen

    20. Juni 2018: Mit dem HIV-Heimtest kann sich jetzt jeder selbst zu Hause testen.weiter

  • Hepatitis E

    20. Juni 2018: Wegen steigender Infektionszahlen HEV-Test bei Blutspenden geplant.weiter

  • Reiseimpfberatung

    20. Juni 2018: Europäische Gesundheitsbehörde: An Masernschutz denken!weiter

  • HIV und Heilung

    20. Juni 2018: Ärgerlicher Artikel: Nichts Neues gespickt mit Vorurteilen.weiter

  • Campylobacter-Enteritis

    17. Juni 2018: RKI überarbeitet seinen Ratgeberweiter

  • Resistente Gonorrhoe

    17. Juni 2018: Drei Fälle mit hohgradiger Resistenz gegen Standardtherapieweiter

  • Nieren von Spendern mit Hepatitis C verpflanzt

    12. Juni 2018: DAA-Therapie verhinderte die Infektion der Empfänger.weiter

  • ViiV- Phase-3-Studien SWORD 1 und SWORD 2

    04. Juni 2018: Die SWORD-Studien zeigen, dass die Therapie mit Dolutegravir und Rilpivirin bei der Aufrechterhaltung der Virussuppression (HIV-1-RNA < 50 Kopien/ml) bei HIV-1-infizierten Erwachsenen gegenüber der Fortführung einer traditionellen Drei- oder Vierfachtherapie für einen Zeitraum von 48 Wochen nicht unterlegen ist.weiter

  • Janssen - Juluca® zugelassen

    04. Juni 2018: Janssen gibt die Zulassung von JULUCA ® (Dolutegravir/Rilpivirin), dem ersten Single Tablet-Regime (STR) mit zwei Wirkstoffen für die Behandlung von Infektionen mit HIV durch die Europäische Kommission bekanntweiter

  • ViiV - Juluca® zugelassen

    04. Juni 2018: ViiV Healthcare erhält die Europäische Zulassung für Juluca (Dolutegravir/Rilpivirin), das erste einmal tägliche 2-Drug Regimen in einer Tablette zur Behandlung von HIV.weiter

  • Gesprächsleitfaden unterstützt Ärzte bei Umstellung auf Generika

    04. Juni 2018: Bei der Umstellung von HIV-Patienten auf ein Generikum ist der Arzt gefragt! Mit dem neuen Gesprächsleitfaden zur Generikaumstellung liefert Hexal Ärzten ein übersichtliches Tool ...weiter

  • Erstmals gefilmt wie HIV Zelle infiziert

    01. Juni 2018: HIV durchdringt Oberflächenzellen, um Immunzellen zu erreichen.weiter

  • Hepatitis C

    01. Juni 2018: Weniger Müdigkeit und bessere Lebensqualität nach SVR.weiter

  • Safer Sex 3.0

    01. Juni 2018: Relaunch der Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU der Deutschen AIDS-Hilfe.weiter

  • Vosevi®

    23. Mai 2018: Preisreduktion um 5%.weiter

  • Juluca® zugelassen

    22. Mai 2018: Die EMA hat das erste duale STR als Switch-Option zugelassen.weiter

  • Dolutegravir

    20. Mai 2018: Vorläufige Warnung während der Schwangerschaft. Geburtsfehler wie Spina bifida sind nicht auszuschließen.weiter

  • FSME-Risikogebiete

    17. Mai 2018: Im Epidemiologischen Bulletin 17/2018 findet sich eine aktualisierte Karte der FSME-Risikogebiete.weiter

  • Gegen Diskriminierung

    16. Mai 2018: Die neue Webseite der Deutschen Aids-Hilfe bietet Hilfe und Unterstützung bei Diskriminierung wegen HIVweiter

  • Gewichtszunahme durch Integrasehemmer?

    14. Mai 2018: Manche Nebenwirkungen werden erst beim breiten Einsatz neuer Substanzen deutlich.weiter

  • H. W. & J. Hector Stiftung

    02. Mai 2018: Die Stiftung hat zwei Projektförderungen und den Hector Forschungspreis 2019 ausgeschrieben.weiter

  • Gute Patientenaufklärung bei generischer HIV-Therapie?

    30. April 2018: Eine Umstellung auf ein unbekanntes Präparat kann für unaufgeklärte Patienten mit Bedenken behaftet sein. Die steigende Verbreitung generischer HIV-Präparate hat jedoch eine Reihe positiver Aspekte.weiter

  • Genveränderte Stammzellen erfolgreich

    27. April 2018: Veränderte Zellen reduzieren die Größe des Virusreservoirs.weiter

  • PostExpositionsProphylaxe

    19. April 2018: G-BA äußert sich zur PEP.weiter

  • Herpes zoster

    18. April 2018: Impfstoff Shingrix® gegen Gürtelrose zugelassenweiter

Weitere Meldungen weiter

Diese Website bietet aktuelle Informationen zu HIV/Aids sowie zur HIV/HCV-Koinfektion. Im Mittelpunkt stehen HIV-Test, Symptome und Auswirkungen der HIV-Infektion, Behandlung der HIV-Infektion, HIV-Medikamente mit Nebenwirkungen und Komplikationen, Aids, Hepatitis B und C. Ein Verzeichnis der Ärzte mit Schwerpunkt HIV ergänzt das Angebot.